Unsere Maklerleistung für Ihren Immobilienverkauf

Die 19 Schritte unserer Maklerleistung

Vertrag Papier Signing

Für den Verkauf oder die Bewertung einer Immobilie werden bestimmte Unterlagen und Dokumente benötigt. Gerne prüfen wir für Sie bevor es losgeht, ob alles vorhanden ist.

1. Die Dokumente

Preisliste

Nach Durchsicht aller Unterlagen ist der nächste wichtige Schritt auf dem Weg Ihre Immobilie zu verkaufen, die Ermittlung des richtigen Verkaufspreises. 

2. Der Verkaufspreis

Menschen bewegen

Um Ihre Immobilie optimal vermarkten zu können, ist es wichtig vor den ersten Marketingaktivitäten den möglichen Käuferkreis zu bestimmen.

3. Der Käuferkreis

Rütteln auf Sie

Wir verhandeln den Preis neutral und ohne emotionale Bindung ans Objekt. Wir kennen die Argumente, um den Preis einer Immobilie zu mindern und können diesen, mit den richtigen Antworten begegnen.

16. Die Preisverhandlungen

Der Vertrag

Sie haben sich mit unserer Unterstützung mit dem Kauinteressenten auf einen Preis geeinigt.

Nun geht es darum den Verkauf auch vertraglich in die Wege zu leiten. Häufig treten beim lesen des Entwurfs Fragen auf.

17. Der Kaufvertrag

Notar Briefmarken

Der Verkauf kann nun besiegelt werden.

Wir begleiten Sie selbstverständlich auch zum Notartermin. So können wir noch vor Ort aufkommenden Fragen vom Käufer oder dem Verkäufer beantworten.

18. Der Notartermin

Rütteln auf Sie

Zählerstände sind zu notieren, die Übergabe der Schlüssel ist zu protokollieren und ebenso ist es ratsam bestimmte Besonderheiten und individuelle Absprachen sowie das Datum schriftlich zu fixieren.

19. Die Übergabe

1. Die Dokumente

Für den Verkauf oder die Bewertung einer Immobilie werden bestimmte Unterlagen und Dokumente benötigt.

Vor dem Beginn der Vermarktung Ihrer Immobilie sichten wir sorgfältig, alle uns zur Verfügung gestellten Dokumente und geben Ihnen rechtzeitig eine Rückmeldung welche Unterlagen fehlen, unvollständig sind oder z.B. in der uns vorliegenden Art und Weise beim Kaufvertrag keine Gültigkeit mehr besitzen. Ein Energieausweis darf z.B. nicht älter als 10 Jahre sein und ein Grundbuchauszug bei der Beurkundung nicht älter als 3 Monate.

 

Nach Absprache und dementsprechender Vollmacht fordern wir auch Unterlagen für Sie an. 

Manche Unterlagen benötigen wir schon für eine Verkaufspreisempehlung oder bei der Vermarktung und andere Unterlagen hingegen werden erst für den Kaufvertrag benötigt. Gerne informieren wie Sie in einem persönlichen Gespräch darüber.

 

Grundsätzlich können wir aber aus unserem täglichen Alltag als Immobilienmaklerinnen sagen, dass es einem Interessenten gegenüber immer einen guten Eindruck macht, eine Immobilienmappe mit möglichst vielen Unterlagen zeitnah vorlegen zu können.

Wir möchten Sie an dieser Stelle darauf hinweisen, dass das fehlen der Angaben der Energiewerte aus dem Energieausweis in Zeitungs - wie Onlineinseraten ebenso eine Ordnungswiedrigkeit ist, wie das fehlende vorlegen des Energieausweises bei einer Besichtigung. Wir sorgen daher rechtzeitig dafür, dass Sie alle benötigten Unterlagen haben oder wir diese in Ihrem Namen in Auftrag geben. 

 

Auch auf die Wohnflächenberechnung, sollte beim Zusammentragen der Unterlagen ein besonderer Blick geworfen werden.  Es ist wichtig eine korrekte Wohnflächenberechnung bei der Vermarktung vorlegen zu können. Eine falsche Angabe, mit z.B. durch Sie selbst errechnete Werte kann unter Umständen sogar zu einer Rückabwicklung eines Kaufvertrages oder zu Schadenersatzansprüchen seitens des Käufers führen. Wir prüfen Ihre Dokumente und beraten Sie, ob es in Ihrem Fall ratsam wäre, eine neue Wohnflächenberechnung durch einen Architekten oder Gutachter erstellen zu lassen.

2. Den Verkaufspreis bestimmen - aber richtig.

Nach Durchsicht aller Unterlagen ist der nächste wichtige Schritt auf dem Weg Ihre Immobilie zu verkaufen, die Ermittlung des richtigen Verkaufspreises. 

Um einen marktkonformen Preis Ihrer Immobilie zu ermitteln berücksichtigen wir je nach Immobilie eine der drei gängigsten Wertermittlungsverfahren und berücksichtigen die jeweilige Marktlage und individuelle Besonderheiten Ihrer Immobilie.

Unsere kostenlose Verkaufspreisempfehlung unterbreiten wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Ob Sie darüberhinaus eine schriftlich ausgearbeitete Wertermittlung  in Form eines Kurzgutachtens wünschen oder sogar ein schriftliches Vollgutachten zur Ermittlung des Wertes Ihrer Immobilie benötigen, klären wir gerne ebenfalls persönlich mit Ihnen.

Ein ausführliches Verkehrswertgutachten auch Vollgutachten genannt (gerichtsfest und rechtssicher), welches Sie z.B. bei Erb- oder Scheidungsangelegenheiten mit amtlicher und gerichtlicher Beteiligung benötigen, lassen wir für Sie gerne durch ein Sachverständigenbüro erstellen.

Dieser ist als TÜV geprüfter Bausachverständiger, mit 30- jähriger Berufserfahrung unser erster Ansprechpartner für die unparteiische, neutrale und unabhängige Wertermittlung Ihrer Immobilie.

3. Wir machen uns bewusst wer der richtige Käufer für Ihr Objekt ist.​

 

Um Ihre Immobilie optimal vermarkten zu können, ist es wichtig sich vor den ersten Marketingaktivitäten den möglichen Käuferkreis zu bestimmen.

 

Unsere langjährige Erfahrung beim vermarkten von Immobilien hilft uns dabei, Ihre Immobilie hinsichtlich einer möglichen Zielgruppe zu betrachten. So wird eine Dachgeschosswohnung ohne Aufzug niemals die Zielgruppe 60+ haben und ein Haus im Aussenbezirk niemals etwas für einen Stadtmenschen sein.

 

Gibt es für Ihre Immobilie eine besondere Zielgruppe, sollte man bei den Verkaufsaktivitäten überlegen, bestimmte Marketingmaßnahmen oder Zeitungsformate in den Verkaufsprozess mit einzubeziehen. (Senioren, Familien, Tierhaltung) Auch die Tonalität der Ansprache kann durch die Kenntniss der Kernzielgruppe variieren.

 

Wir können in unsere Immobilienmappe auch dementsprechende Informationen einfügen, wie z.B. Flyer über spezielle Angebote für Familien oder Senioren in der Umgebung, wenn wir wissen, das Ihre Wohnung für diese Zielgruppe von besonderem Interesse ist.

 

4. Präsentieren wir Ihre Immobilie gebührend.

Geben Sie Ihrer Immobilie den Online-Auftritt den sie verdient. Als wohl wichtigster Platz im Leben eines Menschen - dem Zuhause.

Schon bei dem einfachen Vorhaben, lieb gewonnene Gegenstände z.B. Ihrer Kinder, online über eine der diversen dafür zur Verfügung stehenden Onlineplattformen zu verkaufen, sorgen die meisten dafür, dass die Bilder möglichst gut aussehen und schreiben im Text z.B. das es sich um einen tierfreien Nichtraucherhaushalt handelt um die Zielgruppe möglichst gross zu halten oder verwenden Begriffe wie „neuwertig“ um das Interesse der Käufer zu wecken. Besonders viel Wert legen viele in die Verkaufspräsentation Ihres Automobils. Ist eigentlich auch logisch, denn der Wert eines Kraftfahrzeuges, ist in der Regel höher, als der von dem kürzlich verkauften Kinderfahrrad.

Wenn Sie ein Auto verkaufen, sorgen Sie vorab dafür, dass es vorher noch einmal so richtig schön gemacht wird. Sie saugen es aus, beseitigen Flecken oder polieren den Lack, um möglichst viele Interessenten für Ihr Auto zu gewinnen und den bestmöglichen Preis für Ihr Gefährt zu erzielen.

Wenn der Umkehrschluss, dass sie mehr Zeit und Arbeit in die Verkaufsaktivitäten Ihres Autos im Vergleich zu einem anderen Gegenstand auf Grund seines höheren Wertes investieren, müssten Sie dann nicht für den Verkauf Ihres Eigenheims noch mehr Aufwand betreiben?

Eine Immobilie ist für viele die größte Investition in Ihrem Leben. Dennoch werden oft halbherzige Fotos eingestellt, die Immobilie nicht vorher aufgeräumt oder gar in kleine Verschönerungen, wie das Streichen einer Wand investiert.

In einem persönlichen Gespräch können wir erörtern, welche Maßnahmen für Ihre Immobilie sinnvoll sein könnten. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, wie z.B. ein paar frische Blumen, die auf dem Esstisch stehen um ein Bild anders wirken zu lassen, manchmal wäre es sinnvoll eine leere Immobilie zu möblieren oder eine vorhandene Möblierung und Einrichtung durch einen Homestager anders arrangieren und ergänzen zu lassen.

Gerne kümmern wir uns für Sie bei Interesse um die dementsprechenden Kontakte und Angebote.
Welchen grossen Unterschied es machen kann sehen Sie im nachfolgenden Beispiel.

5. Suchkundenkartei

 

Vorteile für Käufer und Verkäufer

Bevor wir Ihre Immobilie online in den großen Portalen inserieren, prüfen wir immer zunächst, ob sich in unserer Suchkundenkartei ein passender Käufer findet. Das ist der Grund warum manche Immobilien nie öffentlich sichtbar zum Verkauf angeboten werden und so zusagen "unter der Hand" einen Käufer finden. Warum das durchaus Vorteile für Käufer und Eigentümer haben kann, können Sie in folgendem Blogbeitrag lesen: Vorteile für Suchkunden

6. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.

 

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte und oft entscheidet sich schon beim ersten Bild und innerhalb von wenigen Sekunden, ob der Kaufinteressent sich weiter mit der Immobilienanzeige beschäftigen wird.

Daher ist die Auswahl des Titelbildes besonders wichtig. Auf Grund unserer langjährigen Erfahrung mit der Präsentation von Immobilien und dem Wissen worauf Interessenten achten, wählen wir das richtige Titelbild aus.

 

Durch die Kenntisse von Bildbearbeitungsprogrammen, ist es uns möglich, alle Bilder im Nachhinein zu bearbeiten, optisch aufzuwerten und durch grafische Objekte oder Text zu ergänzen.

 

Die langjährige Erfahrung sowie die Ausbildung als Designerin schulten unser Auge für den richtigen Bildausschnitt und homogene Proportionen, um das was wir in der Immobilie vorfinden auch sinnvoll in Szene setzen zu können.

 

Bilder sollen neugierig machen, aber eben noch nicht alles verraten.

 

7. Eine wertige Präsentation macht den Unterschied.

Als diplomierte Kommunikationsdesignerin ist es für mich selbstverständlich ein besonderes Augenmerk auf die Darstellung und Gestaltung der Immobilienexposes zu legen.

 

Das Expose ermöglicht dem Interessenten mit schön aufbereitetenden Fotos und ansprechenden Texten sowie einer Zusammenfassung der wichtigesten Angebotsdaten im Anschluss an die Besichtigung nocheinmal alle Informationen ganz in Ruhe lesen zu können oder diese anderen Angehörigen und Freunden die nicht an der Besichtigung teilgenommen haben zeigen zu können.

Zu grosse Bilder führen beim Ladevorgang in den Portalen zu Verzögerungen. Solch eine Verzögerung der Darstellung kann schon dazu führen, dass ein Interessent ein Immobilienangebot nicht weiter verfolgt.

Alles zusammen und stets griffbereit.

 

Wir haben uns bei wohnweisend zur Präsentation und Übergabe des Objektexposes für eine Immobilienmappe entschieden.

 

In dieser Mappe kann der Interessent nicht nur das optisch ansprechend gestaltete Expose, sondern auch weitere Unterlagen wie z.B. einen Energieausweis, Protokolle o.ä. übergeben bekommen. Die Mappe wirkt wertig und gibt somit auch Ihren Vier Wänden einen gewissen Wert.

 

Alle Unterlagen zu Ihrem Objekt, kann der Interessent so in der Mappe sammeln und hat sie z.B. für einen Termin z.B. bei einem Kreditinstitut immer griffbereit. 

 

8. Da präsentieren wo Kunden suchen.

Eins ist sicher, egal welche strategischen Marketingmaßnahmen zur Angebotsverbreitung sie auch nutzen um eine Präsentation im Internet kommen Sie nicht herum.

 

Jeder potenzielle Käufer geht auf der Suche nach einer Immobilie zu einer der beiden führenden Onlineportalen Imoscout24 oder Imowelt in der Regel suchen Kunden aber auch in beiden parallel nach dem geeigneten neuen Zuhause. Denn wer wirklich auf der Suche ist, möchte sich doch kein potentielles Angebot entgehen lassen, nur weil es im anderen der beiden grossen Portale zu finden ist. Aber auch Kalaydo und Ebay Kleinanzeigen sind mittlerweile äusserst beliebte Onlineplattformen um eine Immobilie zu präsentieren.

 

Ich muss mit meiner Mutter klären ob wir Clickraten durchgeben wollen und regelmässige Änderungen anbieten. Auch das könnte ein Tipp für den SELBST VERKAUFEN Ratgeber sein.

 

In einem persönlichen Gespräch besprechen wir mit Ihnen, wie wir Ihre Immobile online präsentieren möchten

9. Grosses Potenzial oder zu wenig Privatsphäre?

 

Über die Frage, ob man  ein Hinweisschild am Objekt mit der Information das es ZU VERKAUFEN ist anbringen soll, gibt es geteilte Meinungen.

 

Sicherlich erfahren potenzielle Nachbarn durch das Schild von Ihren Plänen, aber anders als die Expose-Flyer die man in der Nachbarschaft verteilen kann, auf denen sich aber kein Hinweis auf Ihre konkrete Adresse befindet, ist durch die Anbringung eines Verkaufshinweisschildes, an einem Fenster oder als sogenannter Maklergalgen im Garten, der Bezug zu Ihrer konkreten Immobilie, Ihrer Adresse und somit Ihrer Privatsphäre unumgänglich.

 

Allerdings erreichen Sie so natürlich jeden Nachbarn, Besucher, Angehörigen oder auch Briefträger, Handwerker und Dienstleister der an Ihrem Objekt vorbeikommt, während die Expose-Flyer in der Regel nur in der ganz direkten Nachbarschaft verteilt werden.

 

In einer sehr bevorzugten Wohnlage, an einer vielbefahrenen Straße, bei einer leerstehenden Immobilie, in einem Ballungsgebiet oder aus anderen und individuellen Gründen kann solche eine Bewerbung Ihres Eigenheims durchaus sinnvoll sein.

 

Sie entscheiden daher selber ob Sie das Potenzial, was sicherlich in dieser Art der Marketingmaßnahme steckt nutzen möchten oder nicht.

 

Wir sind dabei gerne der Partner an Ihrer Seite und stellen ein Hinweisschild oder einen Maklergalgen zur Verfügung.

 

 

10. Der Käufer aus der Nachbarschaft

Jeder kenn jemanden der jemanden kennt. Aber was nützt es wenn derjenige gar nichts von Ihrem Vorhaben Ihre Immobilie verkaufen zu wollen gewusst hat?

Darum nutzen wir die Besichtigungen bei Ihnen vor Ort auch gerne einmal dafür Flyer-Exposes in der nächsTgelegenen Nachbarschaft zu verteilen. So haben Nachbarn oder auch deren Angehörige und Freunde die Möglichkeit zeitnah von Ihren Verkaufsabsichten zu erfahren und eine Immobilie in der Nähe Ihrer Familie zu finden. Auf dem Flyer wird allerdings nicht Ihre konkrete Adresse preisgegeben, sondern nur Bezug auf die direkte Nachbarschaft genommen so bleibt Ihre Privatsphäre zunächst geschützt.

 

11. Manchmal muss es ganz klassisch sein.​

Eine Zeitungsanzeige in einer der gängigen regionalen Tageszeitungen oder einem lokalen Wochenblatt kann bei bestimmten Immobilien eine sinnvolle Ergänzung sein. 

 

Eine stadtnahe Single-Wohnung für eine junge Zielgruppe eignet sich weniger für die Bewerbung in einer Tageszeitung, als die seniorengerechte Wohnung mit ebenerdigem Zugang. Denn junge Menschen sind es gewohnt Ihren gesamten Nachrichten- und Informationskonsum ausschliesslich online zu beziehen, während eine ältere Zielgruppe noch häufiger Zeitung liest.

 

Zeitungsinserate für Immobilien werden daher immer weniger und auch unsere Erfahrung zeigt, dass eine Bewerbung einer Immobilie rein im Onlinesegment für die Vermarktung völlig ausreicht.

Daher planen wir eine Zeitungsanzeige nur in Ausnahmefällen und nach Absprache mit Ihnen ein.

12. Das Prinzip der offenen Besichtigung. Open House

In aller Regel nehmen wir uns viel Zeit für die Interessenten bei einer Besichtigung und führen nur Einzelbesichtigungen und keine Gruppenbesichtigungen durch. 

 

Darüberhinaus versuchen wir schon im Vorfeld telefonisch über den ein oder anderen Sachverhalt bezüglich Ihrer Immobilie aufzuklären und erste Fragen der Interessenten zu beantworten. So können wir sicher sein, dass wir nur wirklich passenden Immobiliensuchenden Ihr Objekt zeigen. (präsentieren)

 

Manchmal bedingen die Umstände oder auch Besonderheiten einer Immobilie das man bei der Vermarktung andere oder zusätzliche Optionen mit einbeziehen möchte oder muss. 

 

Das Prinzip der OFFENEN BESICHTIGUNG kann besonders bei leerstehenden Immobilien, aber durchaus auch bei bewohnten Objekten eine interessante Alternative zur klassischen Einzelbesichtigung sein.

 

Bei den vielen Interessenten die zeitgleich Ihre Vier Wände besichtigen, werden potenzielle Käufer genauso anwesend sein wie Immobilienbesucher und suchende mit einem zu geringen Budget.

 

 

Was bei einer offenen Besichtigung durchaus passieren kann ist: 

 

das aus einem Interessenten der die Immobilie eigentlich nicht ganz optimal für sich fand (Lage, Größe) und nur gekommen ist weil es eben offen zugänglich und nicht mit einem persönlichen Termin verbunden war, plötzlich nach der Besichtigung Feuer und Flamme für Ihre Immobilie ist.

 

das die Vielzahl an Menschen die zeitgleich durch Ihre Immobilie gehen bei einigen wirklichen 

Interessenten den Druck erhöhen sich schnell entscheiden zu müssen.

 

das Interessenten mit eigentlich einer geringeren Preisvorstellung nach der Besichtigung das gesetzte Budget erhöhen, weil sie sich in Ihre Immobilie verliebt haben.

 

Ob eine solche Form der Besichtigung für Ihre Immobilie sinnvoll ist, klären wir gerne in einem persönlichen Gespräch.

 

13. Verkauf gegen Gebot

 

Hier wird ohne konkreten Preis beworben

 

Das Bieterverfahren ist eine weitere Möglichkeit eine Immobilie am Markt zu verkaufen. Hier wird die Immobilie ohne Preis, dafür aber mit einem festen Termin für eine offene Besichtigung angeboten. Im Anschluss an die Besichtigung haben die Interessenten einen festgelegten Zeitraum Zeit, ein Angebot abzugeben. Ist keines der Angebote in Ihrem Sinne, müssen Sie als Verkäufer, den Verkauf auch selbstverständlich nicht durchführen.

14. Denn Wohnen findet nicht nur in den eigenen Vier Wänden statt.​

 

Wohnen findet nicht nur in den eigenen Vier Wänden, sondern auch in der näheren Umgebung Ihres Eigentums statt.

 

Daher spielt das direkte Umfeld für die Entscheidung für oder gegen eine Immobilie einen entscheidende Rolle. Das kann die Nähe zu einer Schule, die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, aber auch etwas ganz anderes und individuelle sein. Grund genug für uns bei Wohnweisend Immobilien uns das Umfeld Ihres Eigenheims genau anzusehen und den Interessenten die Möglichkeit zu geben das Umfeld nicht nur in Wort und Schrift sondern auch in Form von Bildern und Videos beurteilen zu können.

 

15. Die Doppelbesichtigung - Zweigleisig mit Empathie und Fachwissen.​

 

Besichtigungen führen wir immer nach Absprache mit Ihnen durch. Gerne nehmen wir dabei Rücksicht auf Ihren Tagesablauf durch z.B. die Arbeit im Schichtdienst. 

 

In aller Regel nehmen wir uns viel Zeit für die Interessenten bei einer Besichtigung und führen nur Einzelbesichtigungen und keine Gruppenbesichtigungen durch. 

 

Das sichert dem Interessenten die volle Aufmerksamkeit zu und ermöglicht ihm ganz in Ruhe alle Fragen zu stellen, Unsicherheiten zeitnah zu klären und alle vorliegenden Unterlagen zu sichten. Das steigert unserer Meinung nach die Möglichkeit aus dem ersten Interesse eine konkrete Kaufabsicht zu machen. 

 

Darüber hinaus, sind so bei Einzelbesichtigungen in Ihrer ggf. noch durch Sie bewohnten Immobilie nicht zeitgleich eine Menge sondern immer eine sehr überschaubare Gruppe an Menschen, die nur mit uns die jeweiligen Räume betreten und sich nicht wie bei z.B. einem offenen Besichtigungstermin auch frei in der Immobilie bewegen. Denn auch wenn wir mit allen Interessenten ein telefonisches Vorgespräch führen bleiben diese für Sie zum Zeitpunkt der Besichtigung Ihrer privaten Lebensräume, fremde Menschen.

 

Wenn sich Ihre Immobilie dafür eignet führen wir auch gerne zweigleisige Besichtigungen durch und haben damit in der Vergangenheit viele gute Erfahrungen gemacht. 

Bei unserer Doppelbesichtigung hat jeder Interessent seinen ganz eigenen Ansprechpartner, aber ist sich durch die Anwesenheit einer weiteren Partei darüber im klaren, das diese Immobilie auch noch andere Interessenten hat. Das kann sich sowohl für die Angebotsabgabe als auch auf die Zügigkeit einer Angebotszusage auswirken.

 

Für Sie als Eigentümer hat die zweigleisige Besichtigung den Vorteil, dass wir in kürzerer Zeit, die doppelte Anzahl an Interessenten mit Ihrer Immobilie vertraut machen und Sie so in Ihrem privaten Ablauf weniger lang beeinträchtigt werden.

 

Unser genereller Rat: Seien Sie bei einer Besichtigung möglichst nicht dabei.

Gerade wenn man eine starke emotionale Bindung an das eigene Zuhause hat, fällt es Ihnen schwer zu hören was der ein oder andere Interessent zu Ihrer Immobilie sagt. Darüberhinaus fühlen sich viele Interessenten auch Ihrerseits gehemmt, klare Worte zu sprechen, solange der Eigentümer anwesend ist. 

 

Lassen Sie uns gemeinsam überlegen ob eine Doppelbesichtigung auch in Ihrer Immobilie sinnvoll ist.

16. Wir verhandeln den Preis. Neutral und ohne emotionale Bindung an Ihr Objekt.

 

Wir kennen die Argumente die potenzielle Käufer gerne anbringen um den Preis einer Immobilie zu mindern und können diesen mit den richtigen Antworten begegnen.

Anders als Sie als Eigentümer selbst nehmen wir einen vom Interessenten vorgeschlagenen Preis nie persönlich, weil wir als Imobilienmaklerinnen keinerlei emotionale Bindung an das Objekt haben.

 

Es ist unser tägliches Geschäft den Wert einer Immobilie zu ermitteln und bei den Verhandlungen des Preises geht es darum dem Interessenten diesen zu vermitteln und zu belegen.

 

17. Auf die richtige Formulierung kommt es an.

 

Sie haben sich mit unserer Unterstützung mit dem Kauinteressenten auf einen Preis geeinigt.

Nun geht es darum den Verkauf auch vertraglich in die Wege zu leiten.

 

- Ein Notar muss ausgewählt werden.

- Alle benötigten Unterlagen müssen diesem zur Verfügung gestellt werden.

- Die Finanzierungszusage des Käufers muss vorliegen.

 

Bei allem was nötig ist, sind wir der Partner an Ihrer Seite und unterstützen Sie. Wir lesen den 

Vertragsentwurf gegen und klären Sie über mögliche Fragen und Unsicherheiten Ihrerseits auf und achten darauf das alle Formulierungen in Ihrem Sinne und zu Ihrem Vorteil sind.

 

So ist z.B. darauf zu achten, dass eine Umschreibung des Grundbuches auf den Käufer erst dann erfolgt, wenn Sie dem Notar den Eingang des Kaufpreis bestätigt haben. Auch um die richtigen Formulierungen bei vorzeitiger Schlüsselübergabe oder sonstigen individuellen Sonderregelungen achten wir in Ihrem Sinne und klären Sie über möglich verwirrende Fachterminologie auf.

18. Der Verkauf wird besiegelt.

Wir begleiten Sie zum Notartermin.

 

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass sich im Laufe eines solchen Termins doch noch die ein oder andere Frage ergeben kann. Dann ist es gut, dass wir als Immobilienmakler(innen) Ihnen im entscheidenden Moment mit Rat und Tat zur Seite stehen können und auch möglichen Anmerkungen des Notars in Ihrem Sinne beantworten können.

 

19. Die Übergabe Ihrer Immobilie an den Käufer.​ 

Nach dem Notartermin erfolgt die Übergabe Ihrer Immobilie an den Käufer.

Zählerstände sind zu notieren, die Übergabe der Schlüssel ist zu protokollieren und ebenso ist es ratsam bestimmte Besonderheiten und individuelle Absprachen sowie das Datum dort schriftlich zu fixieren. Kurz gesagt das beide Parteien bestätigen, dass die Immobilie in dem im Vertrag beschriebenen Zustand und in beiderseitigem Einverständnis übergeben wurde.

 

Hierzu sollten Sie unser Übergabeprotokoll nutzen. Dies enthält ausser festen Textfeldern zum ankreuzen oder eintragen auch Felder für freie textliche Vereinbarungen.

 

So vergessen Sie nichts.

Die Mauer der Ideen

Wir präsentieren Ihre Immobilie gebührend.

und sorgen für einen Online-Auftritt
den Ihr Eigentum verdient. Als wichtigster Platz im Leben eines Menschen - dem Zuhause.

4. Die Präsentation

Kunden-Support-Agent

Es kommt immer wieder vor, dass eine Immobilie gar nicht erst online beworben werden muss, weil der geeignete Käufer für Ihr Eigentum schon in unserer Suchkundenkartei vorgemerkt ist.

5. Die Suchkundenkartei

Fotografieren

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte und oft entscheidet sich beim ersten Bild und innerhalb weniger Sekunden, ob der Interessent sich weiter mit der Immobilienanzeige beschäftigen wird.

6. Bilder der Immobilie

IMG_6066.JPG

Mit einer Kommunikationsdesignerin im Team, ist es für uns selbstverständlich ein besonderes Augenmerk auf die Darstellung und Gestaltung der Immobilienexposes und Infomappen zu legen.

7. Expose und Infomappe

Online lernen

Eins ist sicher, egal welche strategischen Marketingmaßnahmen zur Angebotsverbreitung sie auch nutzen um eine Präsentation im Internet kommen Sie nicht herum.

8. Die Onlinevermarktung

Gewünschte Mitteilung

Über die Frage ob ein man ein Hinweisschild am Objekt mit der Information das es ZU VERKAUFEN ist anbringen soll, gibt es geteilte Meinungen.

9. Die Beschilderung

White Fence

Der Käufer aus der Nachbarschaft

Jeder kenn jemanden der jemanden kennt. Aber was nützt es wenn derjenige gar nichts von Ihrem Vorhaben Ihre Immobilie verkaufen zu wollen gewusst hat?

10. Die Nachbarschaft

Business Breakfast

Manchmal muss es ganz klassisch sein.​

Eine Zeitungsanzeige in einer der gängigen regionalen Tageszeitungen oder einem lokalen Wochenblatt kann bei bestimmten Immobilien eine sinnvolle Ergänzung sein. 

11. Zeitungswerbung

Reisegruppe

Das Prinzip der offenen Besichtigung. Open House

In aller Regel nehmen wir uns viel Zeit für die Interessenten bei einer Besichtigung und führen nur Einzelbesichtigungen und keine Gruppenbesichtigungen durch.

12. offene Besichtigung

Aktionsangebot

Hier wird ohne festen Preis, dafür aber mit einem konkreten Termin für den Verkauf Ihrer Immobilie geworben.

13. Kauf gegen Gebot

Hands-Halten-a-Karte

Wohnen findet nicht nur in den eigenen Vier Wänden, sondern auch in der näheren Umgebung Ihres Eigentums statt.

14. Umgebungsinfos

Hausbesichtigung

Besichtigungen führen wir immer nach Absprache mit Ihnen durch. Gerne nehmen wir dabei Rücksicht auf Ihren Tagesablauf durch z.B. die Arbeit im Schichtdienst. 

15. Die Besichtigung

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

UNSER SERVICE

FÜR SIE UND IHRE

IMMOBILIE. Erfahren Sie hier mehr über unseren Serviceangebote. 

Besitzen Sie eine vermietete Wohnung oder ein Haus? Sie können oder möchten sich nicht mehr darum kümmern? Dann nutzen Sie unseren Service für Ihre vermietete Immobilie.

Ihr Vermietervertretrer

Sie haben Fragen rund um den Verkauf Ihrer Immobilie? Dann rufen Sie uns an.

Immer Freitags von 9.00 - 10.00 Uhr können zur offenen Maklersprechstunde anrufen und Ihre Fragen stellen.

Die Maklersprechstunde

Wir finden für Sie die richtige Immobilie, aber mit dem Kauf ist es häufig nicht getan. Wir zeigen Ihnen wie auch Sie von einem Netzwerk beim Verkauf oder Kauf einer Immobilie profitieren können.

Unser Netzwerk

0202 37 907 15

0172 39 675 17

0157 383 896 23

info(at)wohnweisend.de

Horather Straße 191 42111 Wuppertal

© 2019 by Wohnweisend Immobilien Wuppertal  

Benötigte Dokumente für den Immobilienverkauf