ÖKOLOGISCH SANIEREN - WOHNWEISEND IMMOBILIEN UNTERWEGS IN VELBERT

EIN besuch im Lehmhaus hetfeld

Wir mögen unseren Beruf und können uns für Immobilien begeistern. Gerne nehmen wir der Interessenten bei einer Immobilienbesichtigung auch mal mit auf eine Reise voller Ideen und Inspiration. Daher war klar das wir sehr gerne dem Vorschlag unseres Netzwerkpartners Marco Metz vom gleichnamigen Malerbetrieb aus Wuppertal gefolgt sind, einmal gemeinsam das Lehmhaus Hetfeld zu besuchen um interessierten Immobilienkunden in Zukunft bei einer Besichtigung den einen oder anderen Hinweis zu diesem Thema geben zu können. Ihm Rahmen unserer gemeinsamen Arbeit im Wuppertaler Netzwerk VIER WÄNDE ZIG HÄNDE, in der wir zur Zeit in Kleingruppen einzelne Themenschwerpunkte näher betrachten, gehören wir mit 2 weiteren Wuppertaler Unternehmen aus dem Netzwerk zur Gruppe BIOLOGISCH SANIEREN. An diesem Samstag war es dann soweit und wir trafen uns mit Stephan Gärtig vom Bauunternehmen Gärtig und Roman Jähne von FormGarten in Velbert wo uns Herr Hetfeld schon zu einer Führung erwartete. Schon die letzten Meter Straße liessen einen erahnen was man später alles zu sehen bekommt. Kaum den ersten Raum betreten wird man von der wohligen Wärme des Ofens empfangen. Es gibt viel zu sehen. "Bei Lehmfarbe denken die meisten Menschen nur an Braun", sagt Marco Metz. Das das aber überhaupt nicht so sein muss zeigte uns Herr Hetfeld an Hand eines Musterbuches und Musterkoffers. Unzählige Farbmöglichkeiten und Strukturen gibt es da zu kombinieren. Da ist sicher für jeden etwas dabei. Ob zart und zurückhaltend oder doch ein wenig kräftiger und mit grober Struktur und glitzernden Partikeln, Lehmfarbe ist äusserst vielseitig und mutet so gar nicht "öko" an, wie viele vielleicht glauben mögen. Den allergrössten Vorteil sehe ich aber in der Eigenschaft von Lehm in Bezug auf seine positive Auswirkung auf Feuchträume. Ärgert Sie auch der beschlagen Spiegel im Bad? Mit einem Lehmputz  könnte das der Vergangenheit angehören. Ausser Lehmfarben und Lehmputzen findet man an den Wänden viele Beispiele für Kalkfarben, mit der man auch wirklich tolle Effekte zaubern kann. Lassen Sie sich einfach bei einem Besuch inspirieren.

 

Denken Sie bei Linolium auch an PVC und künstlich? So ging es mir. Aber Linolium ist wie ich nun weiss ein reines Naturprodukt und wird daher auch im Lehmhaus Hetfeld ausgestellt. Typisch für diesen Boden ist sein Geruch, der mich spontan an Schule erinnert hat. Durch die starke Strapazierfähigkeit des Materials wird er dort häufig verwendet, eignet sich aber auch hervorragend für ein Kinderzimmer. Hier kann man aus vielen unterschiedlichen Farben wählen die man sehr zur Freude der Kinder auch bunt miteinander kombinieren kann.

 

Im oberen Bereich des alten Hauses gibt es ausser vielen weiteren Gestaltungsbeispielen für Wände auch Holz und Teppichmuster sowie einen kleinen Versuchsbereich in dem sich jeder selbst einmal davon überzeugen kann, wie sich der Schall bei unterschiedlichen Dämmmaterialien verhält oder sich Wärme in  z.B. unterschiedlich ausgestatteten Dachstühlen ausbreitet.

 

Herr Hetfeld hat wirklich viel zu erzählen und es ist interessant ihm zuzuhören. Oder haben Sie gewusst das man eine Lehmwand durchaus auch mal mit Bier einstreichen kann? Auch für den eigenen Aussenbereich kann man sich auf dem Aussengelände nach Herzenslust umsehen.

Im Sommer lädt das Lehmhaus auch zu Veranstaltungen mit Federweisser und Flammkuchen ein.

 

Wir von WOHNWEISEND IMMOBILIEN können einen Besuch im Lehmhaus Hetfeld nur empfehlen und ich freue mich schon die dort bekommenen Eindrücke und Information bei zukünftigen Besichtigungen einer Immobilie einfliessen lassen zu können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0