WOHNWEISEND IMMOBILIEN INFORMIERT: Der Energieausweis – das sollten Sie wissen.

Ein Energieausweis macht den energetischen Zustand eines Gebäudes sichtbar.

 

Das sollten Sie wissen:

  •  Die wichtigsten Daten aus dem Energieausweis müssen bei einem Verkauf oder einer Vermietung  schon in der Anzeige genannt werden. Dazu zählen der Jahresenergiebedarf oder -verbrauch des Gebäudes.
  •  Der Energieausweis muss bei einer Besichtigung vorgelegt werden.
  •  Nach Abschluss eines Kaufvertrages oder Unterzeichnung des Mietvertrages muss der Energieausweis als Kopie dem Käufer oder Mieter ausgehändigt werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0